Sozialrecht und Sozialversicherungsrecht

Das Sozialrecht ist ständigen Veränderungen unterworfen. Der Name „Hartz“ ist mittlerweile allen ein Begriff. Wie sich die jüngsten Reformen konkret im Bereich des Sozialrechts auswirken, weiß aber kaum jemand.

Auch in sozialrechtlichen Fragen vertreten wir den in der Regel „Schwächeren“, d.h. wir treten nicht für Sozialversicherungsträger und sonstige Behörden auf, sondern für die Versicherten bzw. Leistungsempfänger.

Durch die Spezialisierung sowohl auf arbeits- als auch sozialrechtliche Problemstellungen können wir auch Hilfestellungen bei der Frage geben, wie der gleitende Übergang vom Erwerbsleben in die Rente gestaltet werden kann.
Unsere Tätigkeitsschwerpunkte im Bereich des Sozialrechts und Sozialversicherungsrechts sind:

  • Rentenversicherungsrecht (SGB VI); hier insbesondere Vertretung bei Ablehnung von Erwerbsminderungsrenten
  • auch im Zusammenhang mit privaten Berufsunfähigkeitsversicherungen
  • Recht der Schwerbehinderten (SGB IX):
  • Sämtliche Fragen im Bereich Anerkennung von Behinderungsgraden und/oder Nachteilsausgleichen; Vertretung gegenüber Versorgungsamt und Hauptfürsorgestelle sowie bei beantragter Zustimmung des Arbeitgebers zur Kündigung gegenüber dem Integrationsamt
  • Unfallversicherungsrecht (SGB VII): Anerkennung des Arbeitsunfalls und dessen Folgen oder einer Berufskrankheit
  • Arbeitsförderungsrecht (SGB III): Arbeitslosengeld und sonstige Leistungen nach dem SGB III
  • Krankenversicherungsrecht (SGB V): sämtliche Fragen des Versicherungsschutzes und des Leistungsumfangs der Krankenkassen; Vertretung bei Ablehnung der Kostenübernahme für medizinische Leistungen
  • Pflegeversicherungsrecht (SGB XI): Pflegestufen SGB II und XII und deren Durchsetzung
  • Recht der Arbeitssuchenden (SGB II)
  • Recht der Sozialhilfe (SGB XII)

In all diesen Bereichen prüfen wir bei Bescheiden zu Ihren Lasten deren Rechtmäßigkeit und vertreten Sie sowohl außergerichtlich als auch vor den Sozialgerichten. Ferner können auch schon im Vorfeld bei zu erwartenden Problemen Tipps gegeben werden (z.B: Was muss ich vor Stellung eines Antrags auf Erwerbsminderungsrente beachten, macht dieser wirtschaftlich überhaupt Sinn?)

In all diesen Bereichen prüfen wir bei Bescheiden zu Ihren Lasten deren Rechtmäßigkeit  und vertreten Sie sowohl außergerichtlich, insbesondere im Widerspruchsverfahren als auch vor den Sozialgerichten.

 

Fachanwälte für Arbeitsrecht und Sozialrecht:

Kurz gesagt – wir als Kanzlei Imhof-Koch-Scherer vertreten Sie, von der richtigen Seite aus!

Kanzlei Imhof - Koch - Scherer

Lennéstraße 74
14471 Potsdam

Fon: 0331 / 24 56 35
Fax: 0331 / 24 56 37

E-Mail: mail@potsdam-fachanwalt.com

Öffnungszeiten

Mo 09:00 bis 17:00 Uhr
Di  09:00 bis 18:00 Uhr
Mi  09:00 bis 14:00 Uhr
Do  09:00 bis 15:30 Uhr
Fr  09:00 bis 14:00 Uhr

Mittagspause
tgl. 13:00 bis 14:00 Uhr

Termine außerhalb dieser Zeiten nach telefonischer Vereinbarung möglich.